Der Name Blech oder Bläch kommt aus Köln. Das Kölner Gefängnis lag Ecke Schildergasse / Krebsgasse in dem 1802 aufgehobenen Klarissenkloster, das der Blechschläger Alexander Hittorf erwarb – der hatte den Spitznamen „der blechene Alexander“. Umgebaut wurde das Kloster vom Baumeister Butz zum Arresthaus für Frauen – daher der Name „de Bleche Botz“.


YouTube

 




WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner